27.10.2022 (mehrtägig), Düsseldorf & Digital

Dekarbonisierung in der Industrie 2022

Handelsblatt Jahrestagung

Dekarbonisierung: Industrie als Lösungstreiber

Der Umbau der Industrie – weg von fossilen und hin zu erneuerbaren Energiequellen und Rohstoffen – steht weiterhin ganz oben auf der Agenda des Managements. Und dies vor dem Hintergrund mannigfaltiger Krisen in Zeiten des geopolitischen Umbruchs!

Wie gelingen der nachhaltige Umbau und Aufbruch? Wie sehen die ordnungspolitischen Rahmenbedingungen aktuell aus? Welche neuen Geschäftsmodelle entstehen bereits jetzt? Welche neuen Wertschöpfungspartnerschaften lassen sich zum Beispiel in den Bereichen Mobilität, Wohnen, Konsum erkennen? Und: wie gelingt es durch neue Preismodelle den Umbau auch ökonomisch positiv umzusetzen?

Weiterlesen
Broschüre anfordern
Fordern Sie jetzt die Broschüre zum Thema Dekarbonisierung in der Industrie 2022 an.
Jetzt anfordern

Folgende Referent:innen habe ihr Teilnahme bereits zugesagt

Volker Backs Geschäftsführer – Speira GmbH
Markus Brügmann CEO – Rock Tech Lithium Inc.
Roland Harings CEO – Aurubis AG
Klemens Haselsteiner CEO-elect – STRABAG SE
Ruth Heuss Senior Partnerin – McKinsey & Company
Uwe Lauber CEO – MAN Energy Solutions
Dr. Burkhard Naffin CEO – Fels-Werke GmbH
Dr. Kiri Trier Head of Sustainability Practice – Capgemini Invent Germany

Seien Sie dabei

  • Kritische Auseinandersetzung mit den wichtigsten Aspekten rund um das Thema Dekarbonisierung
  • Hochkarätige Sprecher und Sprecherinnen aus Politik, Wirtschaft und Industrie
  • Diskutieren Sie mit über unsere exklusive Digital-Plattform
  • Networking per Video-Chat und virtuelle Themenräume

Ein hybrides Event – maximale Flexibilität

Get the most out of it for you   
Bei uns können Sie wählen, ob Sie das Event live vor Ort, digital aus dem Büro, von unterwegs oder im Nachgang als Aufzeichnung verfolgen – oder auch als Mischung aus diesen Optionen, je nachdem wie es Ihr Terminkalender bzw. Ihr berufliches und privates Umfeld zulässt.

Wir vernetzen Sie mit der gesamten Community … … online wie offline, unabhängig davon, ob Sie vor Ort dabei sind oder sich digital zuschalten. Dank innovativer Event-Tools können Sie schon vor und während des Events mit ALLEN Teilnehmenden in Kontakt treten.
Ihre Vorteile

Was Sie auf dieser Jahrestagung erwartet

  • Teilnehmer:innen auf Entscheiderebene, ca. 250 erwartete Personen
  • Referent:innen aus Wirtschaft, Politik und Forschung
  • Networking auf exzellentem Niveau, vor Ort und digital
  • Journalismus live, eine unabhängige Tagung in höchster Qualität

Erwartete Teilnehmerzusammensetzung

Deutschland ist Weltmeister im Regulieren, aber schlecht in der geopolitischen Rohstoffsicherung. Wenn es nicht gelingt, Zugänge zu strategisch wichtigen Rohstoffen zu sichern, ist die Energiewende in Gefahr und neue Abhängigkeiten drohen.

Jakob KullikPolitikwissenschaftler, Technischen Universität Chemnitz

Unsere Flexibilitätsvermarktung ist die einzige CO2 einsparende Maßnahme mit der Unternehmen ab Tag 1 Geld verdienen können – mit bestehenden Anlagen, ohne große Investitionen und ohne Komfortverlust. Wir reagieren markpreisbasiert und Millisekunden schnell auf die Verfügbarkeit von Erneuerbaren am Intraday-Handel. Das heißt zum Beispiel: Weht viel Wind, scheint viel Sonne – sind die Preise an der Strombörse günstig. Dann kaufen wir für unsere Kunden vollautomatisch Strom ein und fahren deren Produktionsanlagen hoch oder Stromerzeuger runter. So gleichen wir den Prognosefehler der Erneuerbaren aus und reduzieren mittelbar CO2. Gleichzeitig profitieren unsere Kunden von reduzierten Energiekosten oder erzielten Erlösen.

Christian HövelhausCEO, ESFORIN SE

Einfach weiter machen“ können wir uns weder ökologisch noch ökonomisch leisten: Die Bau- und Immobilienbranche verursacht 38 Prozent der CO2-Emissionen weltweit. Unser Ziel ist es, diese Industrie mit intelligenten Lösungen zu dekarbonisieren. Und als Strabag 2040 komplett klimaneutral zu sein.

Klemens HaselsteinerCEO-elect, STRABAG SE

Wie wir die Herausforderungen eines Umbaus von Wirtschaft und Gesellschaft meistern, ohne das es zu sozialen und ökonomischen Disruptionen kommt.

Holger Löschstellvertretender Hauptgeschäftsführer, BDI

Ein Masterplan für den Weg zur Klimaneutralität ist zwar eine schöne Vorstellung, wird aber unwiederbringlich an der Realität scheitern. Wirtschafts- und Technologieentwicklung brauchen kein starres Korsett sondern stabile Rahmenbedingungen, die Innovationen und Wandel fördern.

Prof. Dr. Karen Pittelifo Zentrumsleiterin Energie, Klima und Ressourcen, Professur für Volkswirtschaftslehre, insbes. Energie, Klima und erschöpfbare natürliche Ressourcen
Das aktuelle Handelsblatt Journal

Beiträge zu Dekarbonisierung in der Industrie 2022

Fünf politische Hebel für eine schnellere Wärmewende in der Industrie

Fünf politische Hebel für eine schnellere Wärmewende in der Industrie

„Ich kann Ihnen versprechen, die nächsten sechs Monate werden viel im Bereich Wärme und Effizienz mit sich bringen. Sie werden erleben, dass da jetzt ein völlig anderer Drive dahinter ist.“ Mit…

Die Dekarbonisierung industrieller Prozesswärme: Packen wir es an!

Die Dekarbonisierung industrieller Prozesswärme: Packen wir es an!

Impulse und Lösungsansätze von ENERGYNEST Volkswirtschaften auf der ganzen Welt denken derzeit in nie zuvor gesehener Geschwindigkeit ihre Energiesysteme neu, um die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen…

„Das 1,5-Grad-Limit als Maßstab für alle Innovationen“

Das Klimaurteil hat bei Wirtschaft und Politik den Druck erhöht schneller voranzukommen. Es ist schon lange keine Frage mehr, ob Emissionen reduzieren werden müssen, sondern nur noch eine Frage der Geschwindigkeit….

Was müssen Unternehmen beim Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) beachten?

Seit das Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) am 20.12.2019 als Teil des Klimaschutzpaketes in Kraft getreten ist, sind Inverkehrbringer von Brennstoffen verpflichtet Emissionszertifikate zu beschaffen….

Blauer Wasserstoff als Booster für die Transformation der Industrie

Wasserstoff gilt als Schlüsseltechnologie für eine erfolgreiche Energiewende und insbesondere bei der Dekarbonisierung der Industrie. Der Aufbau von Kapazitäten für die Produktion von grünem Wasserstoff…

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne – chemisches Recycling für eine ressourcenschonende Zukunft

Das Ziel einer Kreislaufwirtschaft ist verlockend: Anstatt immer weiter fossile Rohstoffe zu fördern, nutzen wir diejenigen, die bereits da sind – immer und immer wieder. Nicht umsonst steht dieses…

Mehr Inhalte anzeigen
Ansprechpartner
Nikita Hlopotov Kundenberatung und Anmeldung
Kirsten Link Head of Sales Events
Veranstalter

Euroforum Deutschland GmbH