27.10.2022 (mehrtägig), Düsseldorf & Digital

Dekarbonisierung in der Industrie 2022

Event beendet
Handelsblatt Jahrestagung

Ihre Referent:innen

Peter Adrian Präsident – DIHK Mehr Informationen

Peter Adrian ist Vorstandsvorsitzender der TRIWO AG in Trier, und seit März 2021 Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). Zugleich ist er Präsident der Industrie- und Handelskammer Trier (IHK Trier). Peter Adrian begann seine berufliche Laufbahn als Angestellter bei der Deutschen Bank. In den Jahren 1980 bis 1989 gründete er eine Baumanagement- und Generalunternehmergesellschaft in Luxemburg, eine Bauträgergesellschaft in Köln und die TRIWO AG in Trier mit heute mehr als 30 Tochtergesellschaften in den Bereichen Industrie- und Gewerbeparks, Automobil-Testzentren und Sonderflughäfen.

Martin Andersen Country Director AMZL, MEU – Amazon
Volker Backs Geschäftsführer – Speira GmbH Mehr Informationen

Nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium (Dipl.-Kaufmann) trat Volker Backs 1991 in die Vereinigte Aluminium Werke (VAW, später Hydro Rolled Products, und seit Juni 2021 Speira GmbH) ein und bekleidete dort verschiedene operative Management Positionen., u. a. Rohstoff- und Energiebeschaffung sowie Verantwortung für Aluminiumhütte Rheinwerk in Neuss. 2015 wurde er zum Geschäftsführer der heutigen Speira GmbH ernannt. Hier verantwortet er auch die politische Positionierung. So bekleidet er verschiedene Vorstandfunktionen in Branchen-/Industrieverbänden.

Daniel Bochnitschek Co-Founder & CEO – AllocNow GmbH
Dr. Markus Bohlayer Geschäftsführer und Co-Founder – path to zero Mehr Informationen

Dr. Markus Bohlayer ist Mitgründer und Geschäftsführer von Path to Zero, ein Software Start-Up das Entscheidern hilft, in der Dekarbonisierung zukunftssichere, wirtschaftliche und klimawirksame Strategien zu identifizieren. Als Research Associate an der Karlsruhe University of Applied Sciences forschte Markus acht Jahre im Auftrag des privaten und öffentlichen Sektors, unter anderem mit Unternehmen der Zement-, Automobil- und Chemieindustrie, zur Dekarbonisierung industrieller Energiesysteme. Als freier Berater beriet er Energieversorgungsunternehmen, Planungsbüros und den produzierenden Sektor zu nachhaltigen Geschäftsmodellen, simulationsbasierten Planungstools und Energieversorgungsstrategien. Seine Promotion zu Investitions- und Betriebsstrategien für dezentrale Energiesysteme unter Unsicherheit schloss Markus an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ab und veröffentliche in diesen Themenbereichen zahlreiche Artikel in anerkannten wissenschaftlichen Fachmagazinen.

Markus Brügmann CEO – Rock Tech Lithium Inc. Mehr Informationen

Markus Brügmann ist seit Januar 2022 Chief Executive Officer der Rock Tech Lithium Inc, bei der er bereits bereits seit Anfang November 2021 als Head of Operations und Berater des Chairmans tätig war. Brügmann hat zuvor jahrelang bei großen internationalen Konzernen gearbeitet und dort globale Geschäftseinheiten aufgebaut und geführt. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Anlagenbau, Erneuerbare Energien, Batterieanwendungen und Wasserstoff. Vor seinem Engagement bei Rock Tech war Brügmann u.a. Chef der Geschäftseinheit Neue Technologien bei Mitsubishi Power und Group Vice President Microgrids & Distributed Generation beim Technologieunternehmen ABB. Bei Rock Tech Lithium ist er als CEO maßgeblich für Strategie des Gesamtunternehmens verantwortlich, unter anderem der Recycling- und Nachhaltigsstrategie, die Realisierung des ersten Lithiumhydroxid-Konverters in Europa und die Erschließung des Lithium-Vorkommens im kanadischen Ontario. Rock Tech Lithium wird den ersten europäischen Lithiumhydroxid-Konverter im brandenburgischen Guben errichten.

Pauline Brünger Sprecherin – Fridays for future Mehr Informationen

Pauline Brünger ist 20 Jahre alt und eine deutsche Klimaaktivistin. Sie hat Ende 2018 Fridays for Future in ihrer Heimatstadt Köln mitbegründet. Brünger vertritt die Bewegung in Talkshows und Interviews und ist mittlerweile eine der zentralen Stimmen der deutschen Klimabewegung. Seit dem Wintersemester 20/21 studiert sie Philosophie, Politik und Wirtschaft an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf.

Dr. Eren Çam Manager, Head of Energy Commodities – Energiewirtschaftliches Institut an der Universität zu Köln Mehr Informationen

Dr. Eren Çam ist Manager und Leiter für den Bereich Energierohstoffe am EWI. Dabei beschäftigt er sich mit der Entwicklung von europäischer Gas- und Wasserstoffinfrastruktur sowie Analyse der globalen Energieressourcenmärkten. Er beriet u. a. das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), die Internationale Energieagentur (IEA) sowie verschiedene Unternehmen und Industrieverbände. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen ökonomische und technische Modellierung von Energiesystemen. Vor seiner Zeit am EWI studierte Eren Çam Energy Science and Technology (M.Sc.) an der ETH Zürich (Schweiz) und Maschinenbau (B.Sc.) an der Middle East Technical University (Ankara, Türkei).

Dr. Jorgo Chatzimarkakis CEO – Hydrogen Europe Mehr Informationen

Jorgo Chatzimarkakis has been working at Hydrogen Europe since 2016. He currently holds the position of CEO of the association. He previously covered roles in the planning department of the Foreign Office of Germany, at Infineon Technologies and was Member of the European Parliament (2004-2014) inter alia in the ITRE Committee (Industry, Technology, Research and Energy) where he could contribute to lay the cornerstone for the first and the second Joint Undertaking on hydrogen and fuel cells. He was awarded Hydrogen Person of the Year at the World Hydrogen Awards 2022, “as a major player promoting hydrogen in Europe and world-wide, accelerating collaboration and industry development”.

Jorgo was born in Duisburg, Germany. He holds German and Greek nationality, and a degree in political science from the University of Bonn.

Philipp Erdmann Leitung Energiewirtschaft – Papierfabrik Palm GmbH & Co. KG
Christoph Gardlo COO – ESFORIN SE Mehr Informationen

Christoph Gardlo ist COO und Co-Gründer von ESFORIN (Energy Services for Industry). Das Unternehmen ist führender Anbieter digitaler Flexibilitätsvermarktung im Energiesektor und vermarktet verfügbare Strom-Flexibilitäten vollautomatisch an der Strombörse mithilfe von individuellen Algorithmen und künstlicher Intelligenz. Vor der Gründung von ESFORIN sammelte Christoph Gardlo in
verschiedenen Unternehmen fundierte Erfahrungen auf den Energiemärkten. In den 2000er Jahren war er bei E.ON in verschiedenen Positionen im Bereich Gas tätig, wobei er sich auf große Industrie- und Kraftwerkskunden konzentrierte. 2010 wechselte er zu Cargill als Head of Gas Sales Germany, bevor er zur natGAS AG als Head of Key Accounts Portfolioservices & International Sales wechselte. 2014/2015 gründeten Christian Hövelhaus und Christoph Gardlo ESFORIN.

Roland Harings CEO – Aurubis AG Mehr Informationen

Roland Harings, geb. 1963, studierte Maschinenbau an der RWTH Aachen. Nach seinem Abschluss als Diplom-Ingenieur 1989 begann er seine Berufstätigkeit bei der Webasto AG, Stockdorf, einem internationalen Zulieferer der Automobilindustrie. Nach verschiedenen Aufgaben und internationalen Einsätzen im Bereich Qualität, Entwicklung und Key Account Management bei Webasto wechselte er 1995 zu Alcan, einem Aluminiumerzeuger und Verarbeiter – zunächst als Leiter der Verkaufs- und Einkaufsabteilung der Sparte Motorkomponenten in Nürnberg und ab 1998 als Verantwortlicher für den Aufbau der Automobilsparte im Aluminium-Bandbereich. Nach dem Zusammenschluss der Firma Alcan mit Alusuisse im Jahr 2002 wurde Roland Harings verantwortlich für den Vertrieb Automobil der Firma Alcan in Europa. Von 2005 bis 2010 leitete er als General Manager das integrierte Aluminiumwalzwerk der Novelis in Sierre/Schweiz. Von 2010 bis 2014 verantwortete Roland Harings als Vice President das weltweite Automobilgeschäft der Novelis. Vor seiner Berufung in den Vorstand der Aurubis war Roland Harings CEO/Geschäftsführer der MKM GmbH, einem Hersteller von 280.000 Tonnen Kupfer-Halbzeugen mit ca. 1.200 Mitarbeitern in Hettstedt/Sachsen Anhalt. In dieser Zeit wurde das Unternehmen umfassend modernisiert und in 2018 erfolgreich an die KME verkauft. Roland Harings wurde mit Wirkung zum 20. Mai 2019 zum Vorstand berufen und ab dem 1. Juli 2019 als Vorstandsvorsitzender der Aurubis AG bestellt.

Klemens Haselsteiner CEO-elect – STRABAG SE Mehr Informationen

Klemens Haselsteiner absolvierte ein betriebswirtschaftliches Bachelor-Studium an der De Paul University, Chicago, und startete seine Karriere 2004 bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG in Österreich. Nach Absolvierung des Zivildiensts und Berufserfahrung bei einem russischen Industriekonzern trat er 2011 in den STRABAG Konzern in Russland ein. Ab 2015 war er bei der deutschen STRABAG-Konzerngesellschaft Ed. Züblin AG, Direktion Stuttgart, tätig – zunächst als kaufmännischer Bereichsleiter für den Schlüsselfertigbau, ab 2018 als kaufmännischer Direktionsleiter. Klemens Haselsteiner ist seit 1.1.2020 Mitglied des Vorstands der STRABAG SE. Mit Wirkung zum 1.1.2023 wird Klemens Haselsteiner Vorstandsvorsitzender der STRABAG SE.

Katja Hessel Parlamentarische Staatssekretärin – Bundesfinanzministerium
Ruth Heuss Senior Partnerin – McKinsey & Company
Ulla Hüppe Head of Sustainability – Henkel Adhesive Technologies Mehr Informationen

Since October 2018 Ulla Hüppe is Head of Sustainability at Henkel Adhesive Technologies, globally leading in adhesives, sealants and functional coatings. Before that, since 2013, she was part of Henkel’s corporate sustainability team being responsible for the development and implementation of the corporate sustainability strategy and corresponding targets, enhancement of measurement concepts, integrated annual sustainability reporting, capacity building & alignment as well as support of business units and functions. Ulla has six years of experience in B2C marketing with various national and international brand management roles for the FMCG Beauty Care business of Henkel. She holds a Master’s degree in business administration from University of Cologne, Università Commerciale Luigi Bocconi and Copenhagen Business School.

Lubomila Jordanova Mitbegründerin und CEO – PlanA.Earth Mehr Informationen

Lubomila Jordanova ist Co-Gründerin und CEO von Plan A. Das Softwareunternehmen hat eine End-to-End-Plattform entwickelt, die mithilfe maschinellen Lernens und neuester wissenschaftlicher Standards und Methoden Unternehmen in die Lage versetzt, ihre Emissionen zu reduzieren und ihre ESG-Leistung zu verbessern. Die 33-Jährige ist auch Mitbegründerin der Greentech Alliance, einer
Gemeinschaft von mehr als 2.000 Startups, die mit mehr als 500 Beratern aus VCs, Medien und Wirtschaft verbunden sind. Vor Plan A war Lubomila im Investmentbanking und Risikokapital sowie in der Fintech-Branche in Asien und Europa tätig. Die gebürtige Bulgarin fungierte als Obama Leader Europe 2022 und wurde unter anderem als MIT Innovator Under 35 Europe 2022, Marshall Fund Fellow 2022, Top 50 Women in Tech in Germany 2021 (Handelsblatt) sowie 30 under 30 (Forbes) ausgezeichnet.

Dr. Reinhard Klimeck VP, Senior Business Developer – Nature Energy
Frank Koch CEO – Swiss Steel Group
Jakob Kullik Politikwissenschaftler – Technischen Universität Chemnitz
Dr. Cord Landsmann CEO – thyssenkrupp Uhde Mehr Informationen

Born 1969; studied Business Administration and Management with focus on Finance and International Management in Münster (Germany), and gained his Doctorate in the same field there.
Professional background: Since January 1, 2022, Cord Landsmann is Chief Executive Officer (CEO) of the Uhde business unit, which encompasses the chemical engineering and plant construction activities of thyssenkrupp. Before that, he held responsibilities for several multi-billion-€ businesses and projects in the energy, renewables and utilities sector. Cord Landsmann brings his experience in global-scale project development and execution, project finance and negotiation of complex commercial contracts now into the field of sector coupling and energy transition.
As an internationally experienced senior executive, he successfully implemented new business models, combining financial and operational expertise on corporate level (in CEO, CFO, and COO roles) with start-up-mentality. Among other things, Cord Landsmann was founding member of E.ON’s renewables business that started from scratch to become one of the world’s leading players in the field. He also managed the turnaround and re-positioning of Uniper Engineering to a customer centric and commercially viable business.

Uwe Lauber CEO – MAN Energy Solutions Mehr Informationen

Dr. Uwe Lauber ist seit dem 1. Januar 2015 Vorsitzender des Vorstands der MAN Energy Solutions SE. Seit Januar 2016 verantwortet er zudem das Ressort Technologie. Vor seinem Wechsel zu MAN Energy Solutions als Leiter der Business Unit Oil & Gas im Jahr 2010, war er in leitenden Positionen bei BOC Cryostar und Sulzer Turbo tätig. Seit Februar 2018 ist er Vorsitzender des Fachverbandes Motoren und Systeme des VDMA. Dr. Uwe Lauber studierte Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen in Konstanz, St. Gallen und Kronstadt.

Holger Lösch stellvertretender Hauptgeschäftsführer – Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) Mehr Informationen

Holger Lösch wurde 1963 in Schweinfurt geboren. Von 1983 bis 1992 absolvierte er ein Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik. von 1987 bis 2011 arbeitete er als Journalist und Redakteur, Leiter Stab Fernsehredaktion und Leiter Zentrale Programmkoordination beim Bayerischen Rundfunk Fernsehen. 2001 wechselte er als Leiter Zentralbereich Kommunikation und Marketing zur Schörghuber Unternehmensgruppe, München, wo er ab 2006 Mitglied der Unternehmensleitung war. von 2007 bis 2008 war er Geschäftsführer Unternehmensentwicklung, Kommunikation, Customer Relation Management der Arabella Hotel-Holding in München. 2008 wurde er Leiter Bereich Kommunikation und Marketing im Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. Ab 2009 dann Mitglied der Geschäftsleitung, Juli 2011 Mitglied der Hauptgeschäftsführung. Seit April 2017 ist er Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des BDI.

Dr. Burkhard Naffin CEO – Fels-Werke GmbH
Mona Neubaur Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie – Nordrhein-Westfalen Mehr Informationen

Mona Neubaur, geb. 1977 in Pöttmes, kam 1997 aus Bayern nach Nordrhein-Westfalen und ist im Rheinland schnell heimisch geworden. Nach ihrem Abschluss als Diplom-Pädagogin 2003 arbeitete sie zunächst in der Energiewirtschaft und anschließend bei der Heinrich-Böll-Stiftung NRW, davon vier Jahre als Geschäftsführerin. Von 2014 bis 2022 war sie Landesvorsitzende der GRÜNEN in Nordrhein-Westfalen. Im Dezember 2021 wurde Mona Neubaur zur Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2022 gewählt. Seit dem 15. Mai 2022 ist sie Abgeordnete des nordrhein-westfälischen Landtags. Am 29. Juni 2022 wurde sie als Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie vereidigt. Zugleich wurde sie von Ministerpräsident Hendrik Wüst mit dessen Stellvertretung beauftragt.

Udo Philipp Staatssekretär – Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
Prof. Dr. Karen Pittel ifo Zentrumsleiterin Energie, Klima und Ressourcen – Professur für Volkswirtschaftslehre, insbes. Energie, Klima und erschöpfbare natürliche Ressourcen Mehr Informationen

Karen Pittel leitet das Zentrum für Energie, Klima und Ressourcen am ifo Institut und ist Professorin für Volkswirtschaftslehre an der LMU München. Sie ist Co-Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), stellvertretende Co-Vorsitzende des Lenkungskreises der Wissenschaftsplattform Klimaschutz und Mitglied des Bayerischen Klimarats. Ihre Forschungsinteressen liegen in der Energie- und Klimaökonomie mit Schwerpunkt auf der Energiewende und effizienter und effektiver Klima- und Energiepolitik.

Dr. Christian Potthoff-Sewing Geschäftsführer – Poppe + Potthoff GmbH Mehr Informationen

Studium der Politikwissenschaften und VWL an der American University in Washington. Promotion an der University of Sussex in VWL. Stationen bei Unilever in London, Roland Berger in München, und dem Kaufhof in Köln. Seit 1992 in der Geschäftsführung der Poppe + Potthoff GmbH

Keith Russell Director – Partners in Performance
Andreas Schierenbeck Mitgründer und Vorstandsmitglied – HH2E AG
Nina Scholz Country Manager Germany – Equinor
Alexander Söchtig COO – inno2grid GmbH Mehr Informationen

Seit 2010 treibt Alexander Söchtig die vernetzte Mobilitäts- und Energiewende in verschiedenen Positionen voran. Schon während seines Studiums an der TU München und NTU Singapur sammelte er als Berater Erfahrungen im Bereich Entwicklung und Kommerzialisierung von vernetzten Energie- und Mobilitätslösungen. Während eines Praktikums in 2012/2013 am EUREF-Campus in Berlin, an dem ein Konsortium aus Deutsche Bahn, Schneider Electric u.v.m. an der Zukunft von Energie und Mobilität forschte, wirkte er an den ersten Ideen und Business Plänen für ein Innovations- und Kommerzialisierungsvehikel für die entstehenden Lösungen mit. Als 2015 die inno2grid als Joint Venture von Deutschen Bahn und Schneider Electric gegründet wird, wird er als Venture Builder und Business Developer Teil des „Gründer“-Teams. Seitdem hat sich aus einer Idee aus Innovations- und Entwicklungsprojekten auf dem EUREF-Campus in Berlin ein etabliertes Beratungs- und Innovationsunternehmen für die Transformation von Energie und Mobilität entwickelt. Seit 2018 ist Alexander Söchtig als COO Teil der Geschäftsleitung der inno2grid GmbH.

Christian Thiel CEO – EnergyNest
Dr. Michael Träm Director – Partners in Performance
Dr. Kiri Trier Head of Sustainability Practice – Capgemini Invent Germany Mehr Informationen

Dr. Kiri Trier leitet als Senior Direktor das Beratungsportfolio des Nachhaltigkeitsmanagements für Capgemini Invent, der größten europäischen Strategieberatung. Mit über 15 Jahren industrieagnostischer Berufserfahrung unterstützt sie Unternehmen bei der Transformation zu nachhaltigen Geschäftsmodellen, ESG konformen Produkten und Dienstleistungen. Sie doziert und publiziert zu aktuellen Herausforderungen im Innovations- und Nachhaltigkeitsmanagement, um bestehende Prozesse und Strukturen durch die Anwendung datengesteuerter Methoden und innovativer technologischer Lösungen zur optimieren. In Ihrem Nachhaltigkeitspodcast „Sustainability Drivers“ interviewt Sie Geschäftsführer, um sich den Fragen unserer Zeit zu stellen.
Sie promovierte im Bereich “Innovations- und Kreativitätsmanagement“ (rer. soc. oec.) an der Privatuniversität Schloss Seeburg, ist zertifizierte “Sustainability Managerin” (CSE) und hat 2018 die CAS Zertifizierung “Change & Innovation Manager” der Universität St. Gallen (HSG) erhalten.

Jonathan Weber COO Dillinger und Saarstahl sowie Geschäftsführer – SHS – Stahl-Holding-Saar
Dr. Thomas Weiß Vice President Hydrogen – Strategy | Advisory | Efficiency | Safety – TÜV SÜD AG Mehr Informationen

At TÜV SÜD Thomas is responsible for the global hydrogen, Power to X and energy storage business in the Industry Service Division. He has a long track record along the entire energy value chain, from generation to transmission, distribution and consumption. He managed international and interdisciplinary teams in research, industry and consultancy projects. His main focus is on large transformation projects, new business models and hydrogen ecosystems. Thomas holds a Master Degree in electrical engineering and a PhD in energy economics.

Markus Wenzel Head of SCM & Production – Horváth Mehr Informationen

Erich Markus Wenzel studierter Wirtschaftsingenieur, seit über 12 Jahren als Unternehmensberater tätig. Verantwortlich für den Bereich Produktion & Supply Chain Management bei Horváth. Ich berate Unternehmen über Industrien hineweg, in den Bereichen Supply Chain- und Produktionsoptimierung mit dem Fokus auf effiziente und nachhaltige Prozesse.

Katja Wodjereck Präsidentin und General Manager – Dow Deutschland, Österreich & Schweiz/ Vorstandsvorsitzende, Dow Deutschland Mehr Informationen

Katja Wodjereck ist seit März 2022 Präsidentin und Geschäftsführerin für Dow in Deutschland, Österreich und die Schweiz (D/A/CH) sowie Italien. In dieser Rolle verantwortet sie die Wachstumsstrategie des Unternehmens in einer der wichtigsten Regionen für Dow mit dem Fokus auf Mitarbeiter- und Stakeholder-Engagement sowie der Umsetzung der Dow Nachhaltigkeitsstrategie und -ziele, insbesondere in den Bereichen Dekarbonisierung und Kreislaufwirtschaft. Die gebürtige Augsburgerin vertritt Dow u. a. im Vorstand der European Petrochemical Association (EPCA) und ist Mitglied im Handelspolitischen Ausschuss des Verbands der Chemischen Industrie (VCI). Katja Wodjereck begann ihre Karriere bei Dow 2001 in der damaligen Deutschlandzentrale in Schwalbach. Im Laufe ihrer über 20-jährigen Laufbahn hatte sie verschiedene Führungspositionen in Vertrieb, Marketing und Product/Asset Management für unterschiedliche Geschäftsbereiche und Marktsegmente in Europa und Lateinamerika inne, darunter in den Bereichen, Packaging & Specialty Plastics, Energy and Microbial, Gas & Mining und zuletzt Industrial Solutions. Katja Wodjereck hat einen Abschluss in International Business Management von der Fachhochschule Trier und der Universidad Viña del Mar Chile sowie einen MBA vom Northwood University Executive MBA Programm.

Dominique Wurzler Vice President Sales – Resourcify

Ihre Moderatoren

Bert Fröndhoff Teamleiter Industrie Ressort Unternehmen & Märkte – Handelsblatt
Prof. Dr. Hannes Utikal Leiter Zentrum für Industrie und Nachhaltigkeit – Provadis Hochschule