22.03.2023 (mehrtägig), Düsseldorf

Pharma 2023

Kostendruck und Innovationsdrang - Wohin steuert der Pharmastandort Deutschland?

Handelsblatt Jahrestagung

Kostendruck und Innovationsdrang – Wohin steuert der Pharmastandort Deutschland?

Explodierende Energiepreise, brüchige Lieferketten und steigender Kostendruck – die Schlagworte der Pharma-Branche spiegeln die zunehmend angespannte Lage der Industrie wider. Während viele in Folge die Versorgung der Patient: innen bedroht sehen, argumentieren andere mit verhaltenen Gewinnerwartungen und möglichen Standortverlagerungen. Die Zahl der digitalen Geschäftsmodelle steigt, Anforderungen an die Produktion und Forschung ebenfalls. Zudem werden zunehmen klimapolitische Fragestellungen für die Branche relevant. Wie gelingen neue Therapieformen, innovative Forschungsansätze und datengetriebene Geschäftsmodelle? Wie bleiben Forschung und Produktion rentabel? Eines steht fest – es gibt viel zu besprechen.

Wir diskutieren mit den Entscheider:innen der Branche die nächsten Schritte

Diese Referent:innen haben bereits zugesagt

Thomas Müller Leiter der Abteilung 1 “Arzneimittel, Medizinprodukte und Biotechnologie” – Bundesministerium für Gesundheit
Dr. Antje Haas Abteilungsleiterin – GKV-Spitzenverband
Dr. Jasmina Kirchhoff Projektleiterin für Pharmastandort Deutschland – Institut der deutschen Wirtschaft
Dr. Markus Leyck Dieken Geschäftsführer – gematik Mehr Informationen

Dr. med. Markus Leyck Dieken (55) ist seit dem 1. Juli 2019 Alleingeschäftsführer der gematik. Das Gesundheitswesen kennt er von der Pike auf: Dr. Leyck Dieken ist von Hause aus Internist und Notfallmediziner. Er promovierte 2001 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Endokrinologie. Seine siebenjährige klinische Erfahrung umfasst stationäre und ambulante Tätigkeiten in Deutschland und Brasilien. Dr. Leyck Dieken, in Rio de Janeiro geboren und aufgewachsen, hat sich zudem als Manager in der Pharmabranche bei verschiedenen Unternehmen einen Namen gemacht. Unter anderem leitete er dort Change-Management-Prozesse und installierte Digital Innovation Hubs. So führte er beispielsweise für die dänische Novo Nordisk als Medical Director Europe Central zur Marktführung für Diabetestherapie und errichtete für das kalifornische Biotech-Unternehmen InterMune die erste Europa-Niederlassung. Im Auftrag für den israelischen Pharmakonzern Teva Pharmaceuticals führte er Originalprodukt-Firmen unter einem Dach zusammen und transformierte als Vorsitzender der Geschäftsführung die Teva ratiopharm Gruppe erfolgreich zur digitalen Innovation. Unter anderem war er dort globaler Leiter des Zukunftsprogramms Teva 2021 für die Digitale Patientenversorgung. Vor seinem Amtsantritt bei der gematik baute Dr. Leyck Dieken als Senior Vice President Geschäftsführer Deutschland des japanischen Pharmaunternehmens Shionogi Europe die Deutschland-Niederlassung zur Einführung eines Antibiotikums bei Bakterien-Resistenzen mit höchster WHO-Priorität auf. Er ist Mitglied in verschiedenen Fachgesellschaften wie beispielsweise der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin DGIM, dem Bund Deutscher Internisten und der Deutschen Diabetes Gesellschaft DDG sowie Autor von Publikationen.

Heinrich Moisa Vorsitzender der Geschäftsleitung – Novartis Deutschland
Dr. Gerald Wiegand Country Director Germany – Moderna Mehr Informationen

Dr. Gerald Wiegand leitet die Aktivitäten von Moderna in Deutschland. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Life-Sciences-Branche und verantwortete zuletzt seit 2017 die deutsche Geschäftseinheit für seltene Krankheiten bei Takeda. Zuvor war Gerald Wiegand im Pharmabereich für Bristol-Myers Squibb und Eli Lilly tätig. Er gründete die deutsche Niederlassung des Onkologie-Diagnostikunternehmens Genomic Health (jetzt Exact Sciences) sowie den deutschen Berufsverband der Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM e.V.). Gerald Wiegand promovierte in Biophysik an der Technischen Universität München und erwarb einen MBA am INSEAD.

Matthias Wernicke Managing Director – Merck Healthcare Germany
Jean-Luc Delay Speaker, Management Board – Takeda GmbH Mehr Informationen

Jean-Luc Delay ist seit April 2022 Sprecher der Geschäftsführung der Takeda GmbH in Konstanz und Geschäftsführer der Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG in Berlin.

Im November 2022 wurde er zusätzlich in das Präsidium des Verbandes Forschender Pharma-Unternehmen (vfa) gewählt und leitet dort den neu gegründeten Arbeitsausschuss „Orphan Drugs“.

Seine pharmazeutische Karriere begann in der Schweiz, wo er verschiedene Positionen bei Janssen Pharmaceutical, Grünenthal und Healthcare & Pharma Consulting AG innehatte. Er kam 1999 als Business Unit Manager Gastroenterologie/Urologie zu Takeda. Von Mai 2003 bis November 2012 war er Geschäftsführer und Delegierter des Verwaltungsrats bei Takeda in der Schweiz.

Im Jahr 2012 wurde Jean-Luc Delay Geschäftsführer von Takeda Deutschland und Vorsitzender der Geschäftsführung der Takeda GmbH in Konstanz. Er übernahm seine neue Aufgabe kurz nach der Übernahme von Nycomed durch Takeda, einem wichtigen Meilenstein auf dem Wachstumskurs des Unternehmens.

Im Jahr 2016 wurde Jean-Luc Delay zum Leiter der nordischen und baltischen Länder ernannt. Ab Januar 2017 übernahm er vorübergehend die Rolle als Country Manager für Takeda Frankreich. Im April 2017 wurde er Leiter von Süd- und Mitteleuropa und im Juli 2018 Leiter von Customer Excellence.
Seit Februar 2019, mit der Integration von Shire, bis März 2022 war Jean-Luc Delay als Head of Central South East Europe bei Takeda tätig.

Folgende Themenblöcke erwarten Sie:

  • GKV-Finanzierung – Konsequenzen für Versorgung und Standortpolitik?
  • AMNOG 2.0? – Wohin entwickelt sich das Regelinstrument?
  • Praxis Produktion – Lösungsansätze für Lieferengpässe und gesteigerte Energiekosten
  • Digital Pharma – Wie werden Gesundheits- und Patientendaten zum verfügbaren Treiber von Innovationen?
  • Green Pharma – Wie wird das Thema Nachhaltigkeit strategisch greifbar?
  • Future Health und Innovation – Welche Trends kommen auf die Branche zu?
Broschüre vorbestellen
Fordern Sie jetzt die Broschüre für die nächste Handelsblatt Jahrestagung Pharma 2023 an und wir kontaktieren Sie, sobald es los geht.
Jetzt vorbestellen
Das aktuelle Handelsblatt Journal Health
Profitieren Sie von zukunftsweisenden Fachbeiträgen renommierter Branchenexpert:innen, erschienen 11/2022.
Zum Download/E-Paper
Ticketpreise

Sonderpreis für Krankenkassen: Frühbucherrabatt Präsenz-Ticket* 1900€

Sonderpreis für Krankenkassen: Präsenz-Ticket* 2100€ (Verkaufsstart am 25.12.2022)

Frühbucherrabatt Präsenz-Ticket* 2300€

Präsenz-Ticket* 2500€ (Verkaufsstart am 25.12.2022)

2 weitere Tickets anzeigen
Ansprechpartner
Ralf Ernst Kundenberatung & Anmeldung
Veranstalter

Euroforum Deutschland GmbH